Kochrezepte - Kochen für Katzen - Rezepte die dem Tiger schmecken!

    
  .

  

thaikatzen
2014-02-23 07:37:56
Hallihallo ihr Lieben, der Storch war da und hat uns insgesamt 10 Babies beschert. *freu* Wendy beglückte uns am 02.02.2014 mit 5 Siamkatzenkinder ;-) Unsere Bonny hat ihre Babies am 05.02.2014 ohne Komplikationen bekommen :-) Es sind 5 !!! OKH's - einfach unglaublich ;-) Die kleinen entwickeln sich prächtig, nehmen gut zu, wachsen und schlafen.
thaikatzen
2014-02-23 07:37:56
Hallihallo ihr Lieben, der Storch war da und hat uns insgesamt 10 Babies beschert. *freu* Wendy beglückte uns am 02.02.2014 mit 5 Siamkatzenkinder ;-) Unsere Bonny hat ihre Babies am 05.02.2014 ohne Komplikationen bekommen :-) Es sind 5 !!! OKH's - einfach unglaublich ;-) Die kleinen entwickeln sich prächtig, nehmen gut zu, wachsen und schlafen.
thaikatzen
2013-04-09 20:52:32
Unser Supermama Rosie hat wieder Kitten ;-) Diesmal wieder super aufgeteilt, 2 Siamesen und 2 OKH's ;-)
thaikatzen
2013-04-03 18:40:43
Bonny hat ihre ersten Kinder, 5 kleine Siamkatzen haben das Licht der Welt erblickt *JUBEL* ;-)
thaikatzen
2012-09-23 11:49:02
Auch unsere Ellie Mae ist endlich online ;-)
thaikatzen
2012-08-18 09:04:39
Unsere kleine Bonny hat es in die Galerie geschafft! ;-)
thaikatzen
2012-07-18 08:27:32
Es gibt tolle Neuigkeiten: Wir sind umgezogen, wir und unsere Mäuse haben nun ein viel größeres Haus mit knapp doppelt so viel Wohnfläche; es steht auf einem Grundstück mit ca. 1000 qm, dieses hat rundherum Garten. Ausserdem haben wir mit Emily Zuwachs bekommen und sind toootal happy ;-))
thaikatzen
2012-05-13 08:06:57
Gestern war wieder großer Fototag, daran möchten wir Euch teilhaben lassen ;-)
thaikatzen
< frühere News           spätere News >

Kochrezepte - Kochen für Katzen

Katzenspeisen Katzendrinks 1. Käseomlett

Zutaten:
1 Ei
3 EL Katzenmilch
1 TL Öl
1 EL geraspelter Bergkäse
1 EL gewürfelter Schinkenspeck
1 EL Schnittlauchringe
1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:
Ei mit Katzenmilch verquirlen, Öl in Pfanne erhitzen. Eimasse langsam einlaufen lassen. Käse und Schinken zugeben. Wenn die Masse gestockt ist, vorsichtig zusammenklappen und wenden. In kleine Stücke schneiden und mit Petersilie und Schnittlauch bestreuen.


2. Fischfrikassee Ahoi

Zutaten:
200 g Fischfilet
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 EL Obstessig
80 g Spinat
3 EL geriebener Käse
80 ml Katzenmilch
1 Eigelb

Zubereitung:
Fischfilet in kleine Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und Obstessig etwa eine Stunde marinieren. Den Spinat kurz in heißem Salzwasser zusammenfallen lassen, grob hacken und in eine mit Öl ausgepinselte Auflaufform geben. Fischstücke in geriebenem Käse wenden und auf dem Spinat verteilen. Die mit Eigelb verquirlte Milch drübergießen, mit etwas Käse bestreuen und bei mittlerer Hitze im Backofen goldbraun backen. Leicht abgekühlt servieren.


3. Lachssteak mit Reis

Zutaten:
200g Lachssteak
Reis
etwas Brühe
Basilikum
Rosmarin
etwas Butter oder Öl

Zubereitung:
Reis in Wasser mit sehr wenig Brühe kochen (Quellreissystem: 1 Teil Reis, 2 Teile Flüssigkeit). Nach 2/3 der Kochzeit frisches Lachssteak/Lachsfilet darauflegen. Mit etwas Basilikum und Rosmarin. Etwas Butter oder Öl dazu. Weichkochen (Fisch zerfällt von selber).


4. Angelpartie

Zutaten:
100 g Schellfisch
1 große Kartoffel
2 ganze Shrimps (gepult)
1 Esslöffel Creme fraîche
1 Teelöffel gehackter Lauch
2 frische Champignons
1 Esslöffel geraspelte Karotte
1 Teelöffel gehackter Dill
1 Teelöffel Maiskeimöl
1 g Calciumcarbonat

Zubereitung:
Champignons und Lauch klein schneiden und zusammen mit den Karottenraspeln in Öl anschwitzen. Kartoffel in kleine Würfel schneiden und dazugeben. Mit einer Tasse Wasser auffüllen und 10 Minuten kochen lassen. Fisch zerkleinern, entgräten und mit den Shrimps dazugeben. Nochmals fünf Minuten kochen lassen. Creme fraîche und Calcium unterheben und mit Dill bestreut warm servieren.


5. Schlemmen zu zweit (ausreichend für zwei Katzen)

Zutaten:
100 g Lachs
100 g Rotbarsch
50 g kleine geschälte Krabben
2 Scheiben Toastbrot
1 Tomate
1 Teelöffel Maiskeimöl
1 Prise Oregano
1/2 Teelöffel Basilikum
1 g Calciumcarbonat

Zubereitung:
Lachs und Rotbarschfilet in wenig Wasser weich garen. Herausnehmen und entgräten. Das Kochwasser aufheben. Tomate, Oregano und Basilikum pürieren und mit dem Fisch vermengen. Die Masse wieder ins Wasser zurückgeben. Das Toastbrot in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Krabben in Öl rösten, dann ebenfalls zum Fisch geben und alles zusammen 2 Minuten köcheln lassen. Calcium zufügen und lauwarm servieren.


6. Roulade

Zutaten:
150 g Rindsroulade
1 Scheibe Speck
1 Esslöffel gekochter Reis
2 Teelöffel Haferflocken (über Nacht eingeweicht)
1 Esslöffel geraspelte Karotte
1 Teelöffel Erbsen
1 Teelöffel Sahne
1 Teelöffel gehackte Petersilie
1/2 Teelöffel Majoran
1/4 Rinderbrühwürfel
1/8 l Wasser
1 Teelöffel Butter
1 g Calciumcarbonat

Zubereitung:
Die Roulade so zurechtschneiden, dass drei kleine Rouladen entstehen. Den Speck darauf verteilen, ebenso das Gemüse, die Petersilie, den Majoran und die Haferflocken. Das Fleisch einrollen und die Roulade mit einem Zahnstocher zusammenhalten. Dann das Fleisch in zerlassener Butter goldbraun braten. In der Zwischenzeit den Brühwürfel in heißem Wasser auflösen und die Roulade damit ablöschen. Den Topf schließen und alles 10 Minuten köcheln lassen. Hin und wieder wenden und bei Bedarf etwas Wasser nachgießen. Sind die Rouladen gar, werden sie aus dem Topf genommen, und der verbleibende Sud wird mit der Sahne verfeinert. Nun die Roulade in kleine Stücke schneiden und mit dem Reis und dem Calcium vermischen. Die Soße darüber geben und der Katze lauwarm servieren.


7. Spatzis Spätzle

Zutaten:
150 g Rinderhackfleisch
1 Esslöffel Rinderleber
2 Esslöffel gehackte frische Champignons
1 Teelöffel Schnittlauch
2 Esslöffel gekochte Spätzle
1 Teelöffel Sojaöl
1 Tasse Wasser
1 Teelöffel gehackte Petersilie
1 g Calciumcarbonat

Zubereitung:
Die Rinderleber in kleine Stücke schneiden und in einer Tasse Wasser gar kochen, dann pürieren. Das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, die Champignons anbraten und den Schnittlauch dazugeben. Das Hackfleisch hinzugeben und mit dem Gemüse verrühren. Alles etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze schmoren lassen. Nun die Leber und das Kochwasser mit den Spätzle vermengen. Das Calcium unterziehen, mit der Petersilie verzieren und die Mahlzeit mäulchenwarm servieren.


8. Reis mit Huhn

Zutaten:
150 g Hühnerbrust
1 Esslöffel Langkornreis
2 Teelöffel Wildreis
1 Esslöffel geraspelte Karotte
1 Teelöffel Mais aus der Dose
1/2 Teelöffel Kräuter der Provence
1 Teelöffel Vitaminflocken
1 Teelöffel Butter
1 g Calciumcarbonat

Zubereitung:
Die Hühnerbrust mit Butter in der Pfanne von beiden Seiten anbraten, gar werden lassen und zur Seite stellen. In der Zwischenzeit den Langkornreis mit dem Wildreis vermischen und zusammen mit den Karottenraspeln in Wasser garen und die Kräuter unterheben. Das inzwischen abgekühlte Fleisch in katzenbissengerechte Stücke schneiden, mit dem Reis, dem Mais und dem Calcium vermischen. Mit Vitaminflocken garnieren und lauwarm servieren.


9. Milch-Shake (für säugende Katzen)

Zutaten:
1/2 Tasse lauwarme Milch
1 rohes Eigelb
1 Teelöffel Hefeflocken
1/2 Teelöffel Traubenzucker
0,5 g Calciumcarbonat

Zubereitung:
Milch und Eigelb zu einer sämigen Masse schlagen, die Hefeflocken, das Calcium und den Traubenzucker unterheben und den Glückscocktail am Wochenbett servieren.


10. Groß und stark

Zutaten:
70 ml Magermilch
3 ml Eidotter
15 ml Magerquark
1/2 Teelöffel vitaminisiertes Mineralfutter mit 10 % Calcium
1 gehäufter Esslöffel fettarmes Rinderhack
3 ml Maiskeimöl
1/2 Teelöffel Milchzucker

Zubereitung:
Die Zutaten in einen Mixer geben und pürieren, dann mit einem Fläschchen (erhältlich in jedem Tiergeschäft) lauwarm verabreichen. Diese Mischung ergibt etwa 100 ml Babynahrung. Um die Mengen genau abmessen zu können, bitten Sie Ihren Tierarzt um einige Einwegspritzen, auf denen die Milliliterzahl genau markiert ist. Die Spritzen sollten nach jedem Gebrauch ausgekocht werden. Das Fläschchen ist ebenfalls nach jedem Gebrauch zu spülen und zu sterilisieren.